Aktuelles | Bistumsregion

Religionen für den Frieden: ein Marsch durch die Stadt Freiburg

SAVE THE DATE: 29.09.2022

Religionen für den Frieden: ein Wert, der uns verbindet
In seiner tiefen Bedeutung von Harmonie unter den Menschen ist Frieden ein Wert, der alle Religionen verbindet. Er ist ein Geschenk, das es zu pflegen und zu schützen gilt.

Die Religionsgemeinschaften des Kantons Freiburg vereinen sich am 29. September zu einem Friedensmarsch.

Sie möchten sich auf diese Weise an diesen Wert erinnern und ihn in ihrem Umfeld fördern.

Sie möchten gemeinsam zum Ausdruck bringen, dass Krieg mit Spiritualität unvereinbar ist und dass sie jede missbräuchliche Sprache der religiösen Autorität zur “Rechtfertigung” einer Aggression ablehnen.

Sie möchten gemeinsam für die Opfer dieser Konflikte und für die politischen Entscheidungsträger beten.

Sie möchten ihre Glaubensbrüder und -schwestern bei der materiellen Hilfe, der Trauerbegleitung, der Versöhnung und der Vergebung unterstützen.

● Religionen für den Frieden: ein Marsch durch die Stadt Freiburg

Der Marsch beginnt in der Nähe eines muslimischen Gebetshauses. Er führt von dort aus in die Stadt, vorbei am reformierten Tempel und endet am Python-Platz, in der Nähe des Ursulinenklosters. An jeder Station wird ein interreligiöses Friedensgebet gesprochen.
Die Mitglieder aller Religionsgemeinschaften des Kantons Freiburg sind eingeladen, sich diesem Friedensmarsch anzuschliessen, der unpolitisch sein wird.
Alle sind willkommen, unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit.

● Religionen für den Frieden: damit der Krieg aufhört, damit die Menschen miteinander reden.