Ein Mensch wird Christin – Ein Mensch wird Christ

Die Taufe

Das Sakrament der Taufe schenkt dem Menschen eine enge und besondere Verbindung zu Jesus Christus. Der Mensch wird durch die Taufe in die Gemeinschaft der Kirche, in die Gemeinschaft der Christinnen und Christen aufgenommen.

Meistens werden bei uns kleine Kinder durch einen Priester oder einen Diakon in der Kirche getauft. Die Taufe kann in jedem Alter empfangen werden.

Bei der Taufe wird der Täufling mit seinem Namen angesprochen und es wird ihm dreimal geweihtes Wasser über den Kopf gegossen und die dreifaltige Taufformel gesprochen:

“Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.”

Danach salbt der Priester den Täufling mit Chrisam.

Symbole der Taufe

Das Taufwasser ist ein Zeichen neuen Lebens in der Gemeinschaft mit Christus, erfrischend und reinigend. Immer wenn wir mit Weihwasser ein Kreuzzeichen machen, werden wir an unsere Taufe erinnert.

Das weisse Taufkleid zeigt, dass man in der Taufe neu geschaffen wird, Jesus als “Gewand” anlegt, zu Jesus gehört und mit ihm verbunden ist.

Das Chrisamöl ist eine Mischung aus feinen Ölen und Balsam. Die Salbung mit Chrisam bedeutet, zu Christus, dem Gesalbten, zu gehören.

Die Taufkerze erinnert an die Worte, die Jesus sagte: “Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben.” (Joh 8,12).

 

Zur Vorbereitung auf die Taufe nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrer Pfarrei auf.

Erwachsenentaufe

sich taufen lassen in jedem Alter 
eine neue Dimension für mein Leben

Zur Vorbereitung nehmen Sie bitte Kontakt mit der Fachstelle Katechese auf.